Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Autor: EU Neuwagen Blogger | 27.04.2020 um 21:49 Uhr | 0 Kommentare

Wer sind die flei├čigsten Autofahrer?

Rund 11.000 Kilometer durchschnittlich fährt der emsige Autofahrer in Deutschland. Damit fährt er praktisch pro Jahr vom Äquator zum Nordpol oder überquert 100.000 Fußballfelder. Wichtig ist hierbei die Frage, wie er vorankommt. Im Skoda Octavia mit  Winterpaket und moderner Klimaanlage als EU Neuwagen wird die Fahrt entlang der westlichen Hemisphäre ein entspannter Ausflug.

Mit über 13.000 Kilometer hat man in Mecklenburg-Vorpommern die höchste Fahrleistung. Im Land der Seen und Wälder macht sich ein Offroader gut, um die Kilometer zu schruppen. So eignet sich der Nissan Qashqai als EU Neuwagen mit vielen Extras, darunter Licht- und Regensensoren und smarten Fahrassistenten, die mitlernen.

Die Fahrmuffel kommen aus Berlin. Mit „nur“ 9531 Kilometer durchschnittlich, wird hier lieber geradelt, zu Fuß gegangen oder die S-Bahn genommen. In einer Großstadt mit Parkplatzknappheit macht sich ein Stadtflitzer wie der Seat Ibiza am besten. Mit Navi und DAB-Infotainment-System und Parkassistent ist man im EU Neuwagen für das Stadtleben gerüstet.

Tags: Nissan, Seat, Skoda
Autor: EU Neuwagen Blogger | 06.03.2020 um 13:29 Uhr | 0 Kommentare

Das sind Autotrends 2020

Mehr Fahrassistenten für mehr Sicherheit auf der Straßen und mehr Kontrolle über das Auto, ist und bleibt der Top-Trend für EU-Fahrzeuge im neuen Jahr. Aufgeholt auf der Wunschliste deutscher Autofahrer haben das Design und die Umweltfreundlichkeit moderner Fahrzeuge.

Alle drei Faktoren gelten für Kleinwagen bis zu den weiterhin beliebten SUV Fahrzeugen. Vom Hyundai i10 bis zum Hyundai Kona mit Assistent Paket und Winterpaket findet der Autofan, was er von EU-Neufahrzeugen zum Vorteilspreis und Tageszulassung erwartet: hochwertige Verarbeitung im Innenbereich und ein Design, welches sich von der Masse absetzt.

Das Umweltbewusstsein fährt bei den Autotrends ebenfalls mit. EU-Fahrzeuge mit neuester Effizienz Technologie machen das Fahren umweltschonedn. Auch gegenüber Fahrern und Passanten im Straßenverkehr wächst das Sicherheitsbewusstsein. So gehen einige Experten davon, dass Fahrassistenten, die im Notfall bremsen, bald verpflichtend für alle Marken und Neufahrzeuge werden.

Die Freude am Geländewagen ist ungebremst. Heiß erwartet, werden die neuen SUV Fahrzeuge von Nissan mit vielen Extras, Audi und Mercedes. 2020 wird der Nissan Juke allen SUV-Mitbewerbern zeigen, wo die Musik spielt. Zum Tanz in den Frühling lädt der neue Audi RS Q8. Der SUV-Coupé von Audi kommt als EU-Neuwagen noch stärker daher all seine Vorgänger.

Tags: Audi, Nissan, Hyundai
Autor: EU Neuwagen Blogger | 07.10.2019 um 12:51 Uhr | 0 Kommentare

So wird das Auto Herbst-fertig!

Obacht beim Parken im Herbst. Weht der Wind seine Böen durch die Äste, können Kastanien und Eicheln schnell zum Risiko für den wunderschönen Lack des EU-Neuwagen werden. Kleine Kratzer und Beulen lassen sich aber schnell mit professionellem Fahrzeugservice beheben. Doch ist dies nicht die einzige Gefahr im Winter.

Die Motoren von sportichen Kleinwagen wie dem Hyundai i20 mit vielen Extras werden immer effizienter. Das heißt auch, sie geben weniger ungenutzte Wärme nach außen ab. Für die schnelle Fahrt zum Supermarkt oder dem Sporttraining, sollte man sich daher nicht auf seine enteisenden Kräfte verlassen. Die Zugabe von Frostschmutzmittel wird in der nahenden kalten Jahreszeit umso wichtiger.

Mit einem Offroader, wie dem neuen Nissan Qashqai zum günstigen Reimport-Preis, sitzt man angenehm erhöht über der Straßen und hat einen wundervollen Überblick. Doch die große Frontscheibe bringt gar nichts, wenn die alten Scheibenwischer die Regentropfen nicht weg bekommen. Bei verschmierten Scheiben nutzen auch das Navi und die übersichtlichen digitalen Anzeigen im Cockpit beim SUV vom Nissan nichts. Ein Check und möglicherweise ein Austausch der Wischblätterist das beste Mittel für gute Sicht.Tags: Hyundai, Nissan, Kleinwagen, Sicherheit
1

Dein direkter Whatsapp-Draht in unser Office...

01520-3919444

Wir sind Mitglied in diesen Verbänden:

Audi Die Marke Audi Der Auto-Hersteller Audi aus Ingolstadt bietet seit 1909 Fahrzeuge mit höchster Qualität und hat sich mit innovativer Ausstattung als eine der Spitzen-Marken auf dem deutschen Auto-Markt etabliert. Die Audi-Fahrzeuge bieten modernes, sportliches Design. Über ein Jahrhundert an Erfahrungen als Auto-Bauer fließt in die Entwicklung der Automobile. Die Fahrzeuge haben sich in dieser Zeit in Auto-Rennserien unter schwierigsten Bedingungen weltweit bewährt. Toyota Die Marke Toyota Die japanische Fahrzeug-Marke wurde 1937 gegründet und hat sich seitdem mit innovativer Technik zu lukrativen Preisen zum größten Auto-Hersteller der Welt katapultiert. Mit dem speziell von der Auto-Marke Toyota entwickelten Toyota-Produktionssystem werden Fahrzeuge mit hoher Schlagzahl hergestellt. Dadurch kann Toyota ein qualitativ hochwertiges Auto zu günstigen Preisen anbieten. Kunden-Zufriedenheit ist dabei das höchste Ziel des Fahrzeug-Herstellers. Darum sind die Flitzer von Toyota wahre Ausstattungsriesen. Hyundai Die Marke Hyundai Die süd-koreanische Auto-Marke hat seine kulturellen Tugenden auf ihre Fahrzeuge übertragen. Der Hersteller besticht durch eine hervorragende Anpassungsfähigkeit. Mit seinen großzügigen Serienausstattungen steht Hyundai in Konkurrenz mit etablieren Marken auf dem deutschen Auto-Markt. Hyundai verlässt sich bei der Fertigung ihrer Fahrzeuge auf die eignen Stärken. So kommt der Stahl für Ihre Autos und Motoren, aus der eigenen Stahlfabrik. Nissan Die Marke Nissan Die Geschichte der Qualitätsmarke Nissan lässt sich bis in Jahr 1911 zurückverfolgen und damit zählt das Unternehmen zu den Pionieren japanischer Autohersteller. Die lange Tradition und die daraus gewonnene Erfahrung machen Nissan heute zu den Vorreitern in Sachen innovativer Zukunftstechnologien. Das smarte Auto ist nicht mehr nur Transportmittel, sondern integraler Bestandteil im Leben des Fahrers. SEAT Die Marke SEAT Seat ist schon lange ein Autohersteller von internationalem Rang, deshalb vergessen viele, dass es sich dabei eigentlich um eine spanische Marke handelt. 1950 in Barcelona gegründet, brachte Spaniens größter Personenwagenhersteller die gesamte iberische Halbinsel in Bewegung. Fast jeder dort kann sagen das irgendwann in den letzten Dekaden mal ein Wagen von Seat zur Familie gehörte. SKODA Die Marke Skoda Skoda zählt zu den ältesten Auto- und Motorherstellern überhaupt. Gegründet wurde das Unternehmen 1895 unter dem Namen Laurin & Klement und wurde 1925 in dem Motorenhersteller Skoda integriert. Beginnend mit der Herstellung von Fahr- und Motorrädern bis zum Automobil deckt die tschechische Marke Skoda in ihrer Geschichte nicht nur die gesamte Palette mechanischer und motorisierter Fortbewegungsmittel ab, sie ist auch eng verbunden mit der aufwühlenden Geschichte Europas im letzten Jahrhundert. volkswagen Die Marke Volkswagen Wenn es einen Autohersteller gibt der im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte geschrieben hat dann ist es wohl Volkswagen. Formulierungen wie "deutsche Ingenieurskunst" beschreiben einen Teil der globalen Bedeutung dieser Marke. Der Käfer, viel mehr als nur ein Auto, hat es im Laufe der Zeit zum popkulturellen Symbol gebracht, das für Freiheit und Autonomie steht.