OK Diese Seite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Autor: EU Neuwagen Blogger | 28.06.2016 um 13:02 Uhr | 0 Kommentare

Gebraucht wie Neu

Der erste Eindruck zählt, das gilt vor allem für den Verkauf eines Gebrauchtwagens. Sicherlich ist es für den Käufer wichtig was sich unter der Haube befindet, gibt es Kratzer im Lack, wie viele Kilometer das Auto schon auf dem Buckel hat oder ob der Auspuff schon eine Weile lustig vor sich hin rostet. Von all diesen Dingen hängt natürlich die Höhe Ihres Gewinns ab.
Aber fast genauso wichtige wie die harten korrosiven Fakten ist der Gesamteindruck. Denn damit präsentieren Sie die gemeinsame Geschichte von Fahrer und Auto. Keine Angst, sie müssen vor einem potentiellen Käufertreffen nicht gleich das nächste Fitness-Studio aufsuchen oder spontan ihren jährlichen Friseurtermin vorziehen. Nein, lassen Sie ihr altes Auto für sich beide sprechen.
Eine ordentliche Autoreinigung kann darüber entscheiden ob sie nur einen guten Preis oder einen sehr guten Preis für ihren Gebrauchten erhalten. Denn sieht der Käufer, dass man seinen Wagen mit Liebe behandelt hat, fasst er sogleich mehr Vertrauen in den allgemeinen Zustand des Autos.
Dass Sie gerne beim Autofahren einen Bürger verdrückt oder die Kinder auf der Rückbank eine Keksschlacht veranstaltet haben, muss der Käufer ja nicht wissen. Denn es gilt: die Tatortspuren zu beseitigen.

Hier ein paar Tipps:

- Denken Sie wie der Käufer, ist er neunmalklug seien Sie zehnmalklug 
- Beim gründlichen Saugen des Innenraums ruhig mal die Sitze raus nehmen, denn hier verstecken sich meist hartnäckige Hinterlassenschaften, die die Mitfahrer auf der Rückbank aus purer Faulheit heimlich unter den Sitz gekickt haben
- der Blick auf den Kilometerstand ist auch immer ein Blick auf die Armaturen. Staub auf dem Tacho, Fettflecken auf dem Lenkrad – die richtige Politur und alles ist wie neu.
- der neunmal kluge Käufer stellt gerne Fallen: Krümmel im Handschuhfach, Aschestaub im Aschenbecher, Tankrechnung eingeklemmt in der Sonnenblende, Bonbon-Papier an der Windschutzscheibe usw. spielen Sie Detektiv und geben dem Pedanten keine Chance in dem sie noch pedantischer sind
- der Trip in die Waschanlage versteht sich von selbst, doch sollte man dabei vor allem auf die Felgen achten, die Schuhe ihres Wagens, denn nicht nur beim ersten Date achten viele zuerst auf die Schuhe
- Verkaufsprofis empfehlen zusätzlich noch Raumspray mit Neuwagengeruch, der Lockduft der den Käufer endgültig zum Bittsteller degradiert, ab nun führen Sie die Verhandlung ;)       

Viel GlückTags: Gebrauchtwagen, Verkauf
1

Wir sind Mitglied in diesen Verbänden:

Audi Die Marke Audi Der Auto-Hersteller Audi aus Ingolstadt bietet seit 1909 Fahrzeuge mit höchster Qualität und hat sich mit innovativer Ausstattung als eine der Spitzen-Marken auf dem deutschen Auto-Markt etabliert. Die Audi-Fahrzeuge bieten modernes, sportliches Design. Über ein Jahrhundert an Erfahrungen als Auto-Bauer fließt in die Entwicklung der Automobile. Die Fahrzeuge haben sich in dieser Zeit in Auto-Rennserien unter schwierigsten Bedingungen weltweit bewährt. Toyota Die Marke Toyota Die japanische Fahrzeug-Marke wurde 1937 gegründet und hat sich seitdem mit innovativer Technik zu lukrativen Preisen zum größten Auto-Hersteller der Welt katapultiert. Mit dem speziell von der Auto-Marke Toyota entwickelten Toyota-Produktionssystem werden Fahrzeuge mit hoher Schlagzahl hergestellt. Dadurch kann Toyota ein qualitativ hochwertiges Auto zu günstigen Preisen anbieten. Kunden-Zufriedenheit ist dabei das höchste Ziel des Fahrzeug-Herstellers. Darum sind die Flitzer von Toyota wahre Ausstattungsriesen. Hyundai Die Marke Hyundai Die süd-koreanische Auto-Marke hat seine kulturellen Tugenden auf ihre Fahrzeuge übertragen. Der Hersteller besticht durch eine hervorragende Anpassungsfähigkeit. Mit seinen großzügigen Serienausstattungen steht Hyundai in Konkurrenz mit etablieren Marken auf dem deutschen Auto-Markt. Hyundai verlässt sich bei der Fertigung ihrer Fahrzeuge auf die eignen Stärken. So kommt der Stahl für Ihre Autos und Motoren, aus der eigenen Stahlfabrik. Nissan Die Marke Nissan Die Geschichte der Qualitätsmarke Nissan lässt sich bis in Jahr 1911 zurückverfolgen und damit zählt das Unternehmen zu den Pionieren japanischer Autohersteller. Die lange Tradition und die daraus gewonnene Erfahrung machen Nissan heute zu den Vorreitern in Sachen innovativer Zukunftstechnologien. Das smarte Auto ist nicht mehr nur Transportmittel, sondern integraler Bestandteil im Leben des Fahrers. SEAT Die Marke SEAT Seat ist schon lange ein Autohersteller von internationalem Rang, deshalb vergessen viele, dass es sich dabei eigentlich um eine spanische Marke handelt. 1950 in Barcelona gegründet, brachte Spaniens größter Personenwagenhersteller die gesamte iberische Halbinsel in Bewegung. Fast jeder dort kann sagen das irgendwann in den letzten Dekaden mal ein Wagen von Seat zur Familie gehörte. SKODA Die Marke Skoda Skoda zählt zu den ältesten Auto- und Motorherstellern überhaupt. Gegründet wurde das Unternehmen 1895 unter dem Namen Laurin & Klement und wurde 1925 in dem Motorenhersteller Skoda integriert. Beginnend mit der Herstellung von Fahr- und Motorrädern bis zum Automobil deckt die tschechische Marke Skoda in ihrer Geschichte nicht nur die gesamte Palette mechanischer und motorisierter Fortbewegungsmittel ab, sie ist auch eng verbunden mit der aufwühlenden Geschichte Europas im letzten Jahrhundert. volkswagen Die Marke Volkswagen Wenn es einen Autohersteller gibt der im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte geschrieben hat dann ist es wohl Volkswagen. Formulierungen wie "deutsche Ingenieurskunst" beschreiben einen Teil der globalen Bedeutung dieser Marke. Der Käfer, viel mehr als nur ein Auto, hat es im Laufe der Zeit zum popkulturellen Symbol gebracht, das für Freiheit und Autonomie steht.